Die Landschaft am Eingang zum Nationalpark Stilfserjoch, rund um das Feriengebiet Latsch und Martelltal, ist ein Landstrich der Gegensätze. Sie ermöglicht Wander-Erlebnisse aller Ansprüche - von gemütlichen Talwanderungen und Waalwegen bis zu Almenwanderungen und hochalpinen Wandertouren.

Nördlich von Latsch erstreckt sich der Sonnenberg, im Süden der grüne Nörderberg. Am kargen Sonnenberg mit seiner einmaligen steppenartigen Flora finden sich Höhenwege, etwa am Hochplateau in St. Martin im Kofel über Latsch, mit Fernblicken bis hin zu den einmaligen Dolomiten, seit 2009 UNESCO Welterbe. Der Sonnenberg ist im Winter meist schneefrei und ermöglich so auch in der kalten Jahreszeit Wanderungen durch die malerische Landschaft. Am grünen Nörderberg bedecken dichte Gebirgswälder und sattgrüne Wiesen die Hänge. Im Hochsommer ist er mit seinen Schatten spendenden Wäldern und kleinen Bächen ideal zum Wandern und Biken.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Rundwanderwege wie der Waalrundweg Morter-Montani oder die Wanderung von Latsch nach Morter, der sehenswerte Rundweg Töbrunn-Morterer Alm-Burgaun mit Einstieg in Morter oder die schöne Almenrunde im Wanderparadies Tarscher- und Latscher Alm, welche mit dem Sessellift bequem zu erreichen ist.