Suchen & Buchen  
Anreise
Abreise
Personen
Feriengebiete
Unterkunftstyp
Suche

Dreiländertour Ofenpass

Allgemeine Beschreibung

Ein lohnender Rennradabstecher durch Unterengadin und Oberes Gericht

Via Mals und Taufers im Münstertal nähern wir uns – vorbei am Weltkulturerbe Kloster St. Johann und den Umbrailpass links liegen lassend – dem Herzen des Schweizer Nationalparks. Wunderbare, kleine romanisch geprägte Dörfer wie Sta. Maria und Tschierv ziehen Anfangs an uns vorbei, während wir den Anstieg zum Ofenpass (2150 m) erreichen. Tolle landschaftliche Eindrücke nehmen wir vorbei an Wiesen, Wäldern, Wanderausgangspunkten, dem Lai da Ova Spin, eindrucksvollen Schluchten und der Zollstation Livigno (kleiner Gegenanstieg) bis nach Zernez (1475 m) mit.

Wir folgen dem rauschenden Inn überwiegend abwärts nach Scuol (1250 m) und genießen die Unterengadiner Landschaften und Häuser bis zur schweizerisch-österreichischen Grenze nach St. Martina (1050 m). Hier erwarten uns die letzten Kehren der Tour und ein Abstecher nach Österreich hinauf zur Norbertshöhe (1400 m) Richtung Nauders. Am Reschenpass (1509 m) erblicken wir schon fast den gleichnamigen See mit dem Turm und es ist Zeit, einzukehren. Von Reschen und Graun nach St. Valentin und hinter dem Haidersee auf dem Radweg mit König Ortler im Visier nach Burgeis und Mals.
Länge 128,188 km
Schwierigkeit schwer
Höhenmeter bergauf 1199 hm
Höhenmeter bergab 945 hm
Höhenmeter 2420 m
WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Stelvio Bike Day
Am legendären Stelvio Bike Day geht es Ende August gemeinsam mit hunderten Gleichgesinnten auf zwei Rädern über die Stilfser Joch Pass-Straße. Die berühmte Etappe des Giro d’Italia wird auch am Stelvio Bike Day den ganzen Tag lang für den motorisierten Verkehr gesperrt.
Radfahren im Vinschgau
Der Zeitraum von März bis Ende November ist ideal für Ausflüge und Touren mit dem
Rad. Damit hat der Vinschgau die längste Bike-Saison im Alpenraum. Spezialisierte Bike-Points bieten zudem radspezifische Services an: Bike-Shuttles durch das ganze Tal, geführte Touren und professionelle Beratung. Außerdem ist das Fahrradverleihnetz im Vinschgau besonders funktional durchgeplant: Mit speziellen Kombitickets können Gäste die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, Fahrräder ausleihen und sie nach der Tour auch an anderen Stellen ohne Aufpreis zurückgeben. Die passende Unterkunft finden Biker in spezialisierten Bike-Hotels.
Anreise
Abreise
Newsletter Vinschgau
Abonnieren Sie jetzt den Vinschgau Newsletter!
Jetzt anmelden