... ...
Unterkunft
suchen & buchen
Anreise
Abreise
Erwachs.
Feriengebiete
Unterkunftstyp
 
Marmor

Der Laaser Marmor aus Südtirol

Marmor – Das weiße Gold aus dem Vinschgau

Laaser Marmor ist ein edles metamorphes Kalkgestein, das an der Nordostflanke der Ortlergruppe verläuft und ca. 500 Mio. Kubikmeter umfasst. Die systematische Gewinnung des „weißen Goldes“ in Laas und am nahe gelegenen Göflaner Bruch in Südtirol reicht weit zurück. Bereits in der Antike wurde der harte, widerstandsfähige Laaser Marmor für die Meilensteine an der Römerstraße Via Claudia Augusta verwendet, in der Neuzeit wurde die Marmorader wiederentdeckt. Seit dem 19. Jh. ist der hochwertige Laaser Marmor jedoch in ganz Europa ein Begriff. Der begehrte wetterbeständige Laaser Marmor fand damals vorwiegend Verwendung im Kirchenbau und der Bildhauerei.

Heute ist der Laaser Marmor in aller Welt als hochwertiger Naturbaustoff für Prestigebauten geschätzt, etwa für die neue U-Bahnstation Ground Zero in New York. Seit dem Jahr 1982 gibt es in Laas auch wieder eine „Fachschule für Steinbearbeitung“, in der junge Menschen die Technik der Steinbearbeitung – insbesondere des Laaser Marmors – erlernen sollen. Somit wurde an die Tradition der „k. und k. Fachschule für Steinbearbeitung“ angeknüpft. Auf diese Art und Weise ist das Marmordorf Laas in Südtirol nicht nur das Zentrum der Marmorgewinnung, sondern zugleich auch ein Ort, an dem der beliebte Laaser Marmor wieder verstärkt der Kunst zugeführt wird. Alljährlich treffen sich hier Künstler und Bildhauer und zelebrieren beim „Marmor und Marillen“ Fest ihr Können.

Am Fuß des Nörderberges türmen sich die strahlend weißen Blöcke, die mit der Laaser Marmorbahn abtransportiert werden. Die faszinierende und heute als Industriedenkmal anerkannte Materialschrägbahn wurde 1930 in Betrieb genommen und leistet bis heute im Originalzustand ihren Dienst. Die Gewinnung des Laaser Marmor erfolgt heute wie in der Vergangenheit in Blöcken, die bis zu 8 Tonnen schwer sind. In Laas können interessierte Besucher an einer der mehrmals wöchentlich angebotenen Marmorführung teilnehmen und den Abbau, die Verwendung und den Mythos rund um den bekannten Laaser Marmor hautnah erleben.

Informationen zu den Marmorführungen finden Sie unter www.marmorfuehrung.com und www.marmorplus.it

Informationen zum Marmorabbau und Verarbeitung in Laas in Südtirol:
Lasa Marmor
Göflaner Marmor
Unterkunft
suchen & buchen
Anreise
Abreise
Erwachs.
Feriengebiete
Unterkunftstyp
fb-vinschger-marille
Laas ist geprägt von Künstlern, Marmorbruch und Obstbau. So findet im Marmordorf Laas auch 2016 wieder das beliebte Sommerfest Marmor und Marillen statt
 
tv-sulden-museum-ortlergebiet
Die Publikumsmagneten unter den Museen im Kulturtal Vinschgau sind die beiden Standorte des Messner Mountain Museum [MMM] des Extrembergsteigers Reinhold Messner.
 
smg-tappeiner-schloss-juval
Auf den Spuren des Mittelalters in der Kulturregion Vinschgau. Dank seiner wechselvollen Geschichte ist der Vinschgau reich gesegnet mit beeindruckenden Baudenkmälern.
 
fb-vinschgau-marmor-bildhauer
Der äußerst reine Laaser Marmor gilt zu Recht als Botschafter der Kulturregion Vinschgau. Von seinem Stellenwert zeugen Gebäude und Monumente weltweit.
Willkommen in der Kulturregion Vinschgau
Wandern entlang von Waalwegen, Wintersport unter den Gipfeln der Gletscher oder Radfahren entlang der Via Claudia Augusta. Zur Ruhe kommen in kleinen Orten und bei familiären Gastgebern. Entdecken der zahlreichen Kulturstätten, der Vinschger Köstlichkeiten und der Vinschger Lebensart.