Suchen & Buchen  
Anreise
Abreise
Personen
Feriengebiete
Unterkunftstyp
Suche

Stelvio Tour

Der herausfordernde Rennradklassiker durchs Dreiländereck

Die Fahrt von Prad auf das Stilfserjoch gilt als Klassiker und Herausforderung in der Rennradszene. Als besonders reizvoll gelten nicht nur die 25 km und rund 1800 Höhenmeter, die es zurückzulegen gilt. Es sind dies auch die insgesamt 48 Spitzkehren, die sich von Prad ausgehend über Gomagoi, Trafoi und der Franzenshöhe zum zweithöchst gelegenen, asphaltierten Gebirgspass Europas hochschrauben. Nahe Trafoi eröffnet sich dem Radfahrer der uneingeschränkte Blick auf die Gletscher- und Felsformationen der Ortlergruppe, welche diesen bis zur Passhöhe des Stilfserjochs nicht mehr loslassen. Am höchsten Punkt und gleichzeitig Dreiländereck (2757 m) angekommen, können die Waden entspannen und das Panorama genossen werden.
Die Abfahrt führt kurz durch Italien und über den Umbrailpass in die Schweiz durch das wunderschöne Münstertal vorbei am Weltkulturerbe Kloster St. Johann in Müstair. Ein Stopp lohnt, um danach über Taufers und Glurns zurück nach Prad zu fahren.

Tipp: Autofreier Tag am Stilfserjoch

Informationen

Dauer 4:30 h
Höhenmeter bergauf 1950 hm
Höhenmeter bergab 2050 hm
Länge 68 km
Panorama
     
Kondition
     
zurück
Stelvio Bike Day
Am legendären Stelvio Bike Day geht es Ende August gemeinsam mit hunderten Gleichgesinnten auf zwei Rädern über die Stilfser Joch Pass-Straße. Die berühmte Etappe des Giro d’Italia wird auch am Stelvio Bike Day den ganzen Tag lang für den motorisierten Verkehr gesperrt.
Radfahren im Vinschgau
Der Zeitraum von März bis Ende November ist ideal für Ausflüge und Touren mit dem
Rad. Damit hat der Vinschgau die längste Bike-Saison im Alpenraum. Spezialisierte Bike-Points bieten zudem radspezifische Services an: Bike-Shuttles durch das ganze Tal, geführte Touren und professionelle Beratung. Außerdem ist das Fahrradverleihnetz im Vinschgau besonders funktional durchgeplant: Mit speziellen Kombitickets können Gäste die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, Fahrräder ausleihen und sie nach der Tour auch an anderen Stellen ohne Aufpreis zurückgeben. Die passende Unterkunft finden Biker in spezialisierten Bike-Hotels.
Anreise
Abreise