Suchen & Buchen  
Anreise
Abreise
Personen
Ferienorte
Unterkunftstyp
Suche
skitouren_trafoi_ortlergebiet_mtw[5]
Alpinschule
Die Alpinschule Ortler bietet Berg-, Sport- und Naturbegeisterten ein umfassendes Programm mit individuellen Touren, Kursen, Klettersteigwochen und Schnupperklettern für die ganze Familie sowie modernem Ausrüstungsverleih.
winterlandschaft_ortlergebiet_mtw[2]
Feel the mountains
Feel The Mountains“ heißt eine der zwei Alpinschulen im Ortlergebiet für Berg-, Sport- und Naturbegeisterte Hobbysportler und Athleten. Die Alpinschule Feel the Mountain mit Sitz in Sulden am Ortler bietet Berg-, Wander- und Expeditionsabenteuer für Aktivurlauber, um die Unmittelbarkeit und Authentizität von Berg und Bergführer in den Vordergrund zu stellen.

Bergfreaks, Wanderer, Abenteurer und Erlebnishungrige sollen in dem abwechslungsreichen Angebot ihr persönliches Berg- und Naturerlebnis finden und auswählen. Die erfahrenen und geschulten Bergführer der Alpinschule unternehmen individuelle Führungen und vermitteln nachhaltigen Umgang mit den Erlebnisrohstoffen Berg und Umwelt. Teilnehmer an Exkursionen, die nicht über die notwendige Ausrüstung wie Steigeisen, Pickel, Helm, Gurt, Klettersteigset verfügen oder etwas vergessen haben, können das Equipment kostenfrei von der Alpinschule leihen.

Skitour auf den Cevedale

Skitour zu einem der Aussichtreichsten Gipfel im Ortlergebiet – dem Monte Cevedale.

Allgemeine Beschreibung

Skitour zu einem der Aussichtreichsten Gipfel im Ortlergebiet – dem Monte Cevedale.
Die Tour auf den Monte Cevedale gehört zu den Top 10 der Skitouren im Ortlergebiet und ist bei den Tourengehern sehr beliebt. Vielleicht gerade deshalb, weil es eine leichte Tour zu einem der aussichtsreichsten Gipfel im Ortlergebiet ist.

Wegbeschreibung

Startpunkt der Skitour zum Monte Cevedale ist die Bergstation der Seilbahn Sulden.
Die Piste überquerend hinauf zur Moräne und weiter in Richtung Suldenferner bis man rechts über einen steilen Hang zur Suldenspitze aufsteigt. Unterhalb am Nordostgrad der Suldenspitze angelangt auf ca. 3240 m überquert man links die Scharte Richtung Cevedale. Auf der anderen Seite angekommen, geht es mit einer Schrägfahrt rechts durch die steile Ostflanke an der Suldenspitze vorbei bis zum Langenferner hinab. Weiter über flaches Gelände bis hin zu Casattihütte auf 3269m. Von der Hütte aus geht es nun in gerader Richtung südostwärts über den leicht steilen Gletscher bis unter den Steihang zwischen der Zufallspitze und dem Monte Cevedale. Unter dem tiefsten Punkte am Grat entlang und dann schräg rechts hinauf bis zur unteren Randspalte. Unter der Randspalte rechts entlang, bis man über einen kleinen Steilhang auf die Nordschulter des Monte Cevedale gelangt. Über den breiten und dann schmaler werdenden Rücken erreicht man das Gipfelkreuz, welches sich auf der rechten Seite befindet.

Anfahrtsbeschreibung

Von Spondinig über die Stilfserjochstraße SS 38 bis Gomagoi, dort links nach Sulden. Weiter bis zum Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Sulden. Von Spondinig nach Sulden sind es ca. 20 km.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Sulden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer nicht mit dem Privatauto nach Sulden fahren möchte, hat die Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Mit dem Bus der Linie 271, gelangt man in einer guten halben Stunde nach Sulden. Die Bushaltestelle befindet sich direkt bei der Talstation der Seilbahn, von dort geht es in ca. 5 Minuten zum Einstieg in die Tour.

Sicherheitshinweise
Skitourengeher sollen sich den Lawinengefahrenbericht und den Wetterbericht anschauen und die Tour bestmöglich danach planen. Eventuell auch bereit sein eine Alternativtour einzuschlagen, sollte diese Tour zu gefährlich sein. Diese Skitour ist eine Gletschertour und deshalb ist großer Vorsicht geboten.

Achtung:Spaltenzone Richtung Suldenspitze
              Schneebrett – oder Steinschlaggefahr in Richtung Langenferner
 
Alle Angaben zu Skitouren, Schneeschuhwanderungen usw. sind ohne Gewähr.
Schneelage und Wetterbedingungen sind vor Ort zu prüfen.
Informationen über die aktuelle Lawinenlage:
Tel. +39 0471 270555
Tel. +39 0471 271177
 
Ausrüstung

Gletscherausrüstung

Dauer 4:37 h
Länge 12,758 km
Schwierigkeit mittel
Höhenmeter bergauf 1152 hm
Höhenmeter bergab 1152 hm
Höhenmeter 3724 m
WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Winter im Vinschgau in Südtirol erleben
Pures Wintervergnügen erwartet Urlauber im Vinschgau:
von einsamen Winterwanderungen und Skitouren bis zu fünf abwechslungsreichen und topmodernen Skigebieten für Skifahrer, Snowboarder und Rodler, Langläufer und Biathleten.
Anreise
Abreise