logo-suedtirol

St.-Jakob-Kirche bei Söles bei Glurns

Allgemeine Beschreibung

Die frühesten Nennungen fallen in das Jahr 1220 und 1249. 1499 wurde die Kirche nach der Schlacht an der Calven in Brand gesteckt und 1570/1580 als gotische Kirche wieder neu erbaut. Ausgrabungen brachten überaschende Ergebnisse in Form einer Vorgängerkirche aus dem 6./7. und 8. Jh. zu Tage. Das Patrozinium weist jedoch auf das 9. Jh. hin. Weiters wurden Freskenteile aus der Zeit vor den ersten Nennungn gefunden, die sich als Bildschmuck der romanischen Vorgängerkirche entpuppten und von hervorrangender künstlerischer Qualität sind.

Ein halbstündige Wanderung führt vom Städtchen Glurns über den Jakobsweg nach Söles.

Führung: jeden ersten Montag im Monat um 16:00 Uhr
Anmeldung bis 12:00 Uhr: Tel. +39 0473 83 10 97

WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
alpine-straße-der-romanik-idm-angelika-schwarz-burgeis-nikolaus
Alpine Straße der Romanik
Die „Alpine Straße der Romanik – Stiegen zum Himmel“ ist ein Kulturprojekt auf dem Weg vom Schweizer Engadin bis nach Südtirol. Entlang des Weges sind Dutzende romanische Kirchen und Klöster zu sehen – wie im Obervinschgau das Benediktinerkloster Marienberg oberhalb Burgeis, St. Benedikt in Mals, St. Johann in Prad oder St. Veit am Tartscher Bühel.
Kultur und Brauchtum im Vinschgau erleben
Auf historischen Spuren im Vinschgau. Ab nach Südtirol um persönlich zahlreiche Kulturstätten und die Vinschger Lebensart zu entdecken und nicht nur davon zu träumen.
Suchen & Buchen
weiter