Suchen & Buchen  
Anreise
Abreise
Personen
Ferienorte
Unterkunftstyp
Suche

E-Biketour zur Morterer Alm

Knackige 7,8 km und 950 Höhenmeter zur traumhaft ruhig gelegenen Morterer Alm.

Mit unserer Leistung auf die Morterer Alm verdienen wir uns aber wirklich eine gute Marend. Die anspruchsvolle Steigung erst auf Asphalt und dann auf dem teils losen steileren Schotterweg fordert den Bikern Einiges ab. Ein geübter E-Mountainbiker tut sich hier schon leichter und nähert sich vom Freizeitzentrum Trattla kurz vor dem Burgaunerhof (1100 m) rechts abbiegend der toll gelegenen Morterer Alm (1900 m). Ab dem Ende der Asphaltstraße begleitet uns der wild rauschende Brandnerbach bergauf durch das enge, eingeschnittene Tal unterhalb von Hasenohr (3257 m) und Zwölferkreuz (2512 m). Oben angekommen könnte man leicht überrascht sein. Das kleine grüne, friedliche Hochplateau mit der auf einem Hügel thronenden Alm und seine selbst produzierten Köstlichkeiten hätte man hier nicht erwartet. Wir genießen die Marend und nehmen ein Nickerchen im saftigen Gras, um auf die anspruchsvolle, Konzentration erfordernde Abfahrt auf dem teils losen Schotter vorbereitet zu sein. Am Talboden angekommen, locken die Köstlichkeiten des Erdbeertals: Erdbeerkuchen, Erdbeermarmelade, guter Kaffee. Hmmm.

Tipp: Wer noch Energie für eine Bergwanderung hat, kann das Zwölferkreuz über den 14er Steig in Angriff nehmen.
Dauer 2:00 h
Länge 7,8 km
Höhenmeter bergauf 1170 hm
Höhenmeter bergab 1170 hm
WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
a7301428
Geführte E-Bike Tour von Trattla nach Stallwies
Wir starten zusammen mit unserem Guide im Freizeitzentrum Trattla – Martell im Herzen des Stilfserjoch Nationalparks. Die technisch nicht anspruchsvolle E-bike Tour führt ist vom landschaftlichen Genuss kaum zu überbieten. Am sonnigen Südhang des wunderschönen Martelltals fahren wir auf dem mit Lärchen und Fichten gesäumten Forstweg zu einem der höchsten bewirtschafteten Höfe der Alpen. Am Stallwieshof auf knapp 2.000 m Meereshöhe erwartet uns auf Wunsch herzhaftes Essen aus eigener Produktion. Mit einem Ausblick der bis in die Dolomiten reicht geht es anschließend über eine leichte Abfahrt wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Teilnahmegebühr ohne E-Bike: Euro 32,00 (ab Latsch), Euro 25,00 (ab Trattla)
Teilnahmegebühr mit E-Bike: ab Trattla Euro 45,00-65,00
Biken-Martell-cinemepic[2]
Geführte E-Bike Tour von Trattla zum Biathlonzentrum
E-Bike Tour von Trattla zum Biathlonzentrum
Wir starten zusammen mit unserem Guide im Freizeitzentrum Trattla – Martell im Herzen des Stilfserjoch Nationalparks. Die gemütliche E-bike Tour führt uns entlang zahlreicher Erdbeerplantagen, bis ins hintere Martelltal. Die Beeren sind übrigens weit über die Grenzen wegen ihres unverkennbaren intensiven Geschmackes bekannt und begehrt. Am kühlen Gletscherbach entlang fahren wir zum Biathlon Zentrum in Martell, wo unter anderem jedes Jahr die Nationalmannschaften Italiens und auch Deutschlands trainieren. Als krönenden Abschluss bekommen wir unter Anleitung eines Fachmanns die Einschulung zum Schießen und dürfen anschließen unser Können im Kleinkaliber Schießen unter Beweis stellen. Option: Weiterfahrt und Einkehr in der Lyfi Alm.
Teilnahmegebühr ohne E-Bike: Euro 32,00 (ab Latsch), Euro 25,00 (ab Trattla)
Teilnahmegebühr mit E-Bike: ab Trattla Euro 45,00-65,00
MTB-Karten Set Vinschgau
Das dreiteilige MTB-Karten Set Vinschgau bietet Informationen zu über 100 Touren samt Untergrundbeschaffenheit vom Reschen bis zur Töll, vom Ofenpass bis ins Tiroler Oberland und in das hochalpine Stilfserjoch- und Ortlergebiet.
Radfahren im Vinschgau
Der Zeitraum von März bis Ende November ist ideal für Ausflüge und Touren mit dem
Rad. Damit hat der Vinschgau die längste Bike-Saison im Alpenraum. Spezialisierte Bike-Points bieten zudem radspezifische Services an: Bike-Shuttles durch das ganze Tal, geführte Touren und professionelle Beratung. Außerdem ist das Fahrradverleihnetz im Vinschgau besonders funktional durchgeplant: Mit speziellen Kombitickets können Gäste die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, Fahrräder ausleihen und sie nach der Tour auch an anderen Stellen ohne Aufpreis zurückgeben. Die passende Unterkunft finden Biker in spezialisierten Bike-Hotels.
Anreise
Abreise