logo-suedtirol

Kloster St. Johann in Müstair

Allgemeine Beschreibung

Das Benediktinerinnenkloster St. Johann im angrenzenden Schweizer Münstertal ist eine sehr gut erhaltene karolingische Klosteranlage des frühen Mittelalters. Hier begegnet sich benediktinischer Alltag, Kulturpflege, Kunst und Forschung. Die Legende erzählt, dass kein Geringerer als Karl der Grosse den Grundstein für das Kloster legte. Gleich nach seiner Krönung, geriet Karl der Grosse in einen Schneesturm am Umbrailpass. Aus Dankbarkeit diesen überlebt zu haben, stiftete er 775 das Kloster in Müstair. 
Kloster St. Johann gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 

Anfahrtsbeschreibung

In Richtung Taufers, weiter über die Schweizer Grenze, auf der rechten Seite befindet sich das Kloster St. Johann.

Öffnungszeiten
22. Januar - 30. April
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
10:00 - 12:00
22. Januar - 30. April
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
13:30 - 16:30
14. Juni - 01. Oktober
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
09:00 - 17:00
14. Juni - 01. Oktober
So
13:30 - 17:00
WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Suchen & Buchen
weiter