Suchen & Buchen  
Anreise
Abreise
Personen
Feriengebiete
Unterkunftstyp
Suche

Östliche Veneziaspitze

Diese anspruchsvolle Gletschertour im hinteren Martelltal gehört zu den bekanntesten Skitouren Südtirols. Sie sollte nur bei sicheren Schneeverhältnissen unternommen werden. Gurt und Seil gehören aufgrund der Spaltengefahr mit ins Gepäck.

Aufstieg: Vom Parkplatz Enzian über eine Brücke in Richtung des Hotel Paradies, dann Richtung Rotspitze, zunächst südlich, dann südwestlich bis knapp unterhalb der Waldgrenze. Kurz nach einem Pfosten der Materialseilbahn der Martellerhütte geht es nach Südosten über steiler werdende Hänge hoch in Richtung Vordere Rotspitze. Auf der rechten Seite von dieser (westlich) und am Fuße des Felsgrates, der nach Süden zur Hinteren Schranspitze führt, auf einer Höhe von ca. 2600, steigt man südlich in Richtung einer Einsattelung über ein steiles Kar auf. Danach kommt ein kleiner Kessel und man erreicht südlich über ein kurzes Steilstück den Schranferner. Über diesen in südlicher Richtung gelangt man (am besten linkshaltend) zur Scharte vor der Östlichen Veneziaspitze. In der Scharte Skidepot und über den leicht ausgesetzten Grat erreicht man den Gipfel.

Abfahrt: Längs der Aufstiegsroute

Alpintechnische Schwierigkeit: mittel, Gletschererfahrung notwendig

Informationen

Dauer 4:00 h
Höhenmeter bergauf 1306 hm
Höhenmeter bergab 1300 hm
Länge 5.6 km
Panorama
     
Kondition
     
zurück
Winter im Vinschgau in Südtirol erleben
Pures Wintervergnügen erwartet Urlauber im Vinschgau:
von einsamen Winterwanderungen und Skitouren bis zu fünf abwechslungsreichen und topmodernen Skigebieten für Skifahrer, Snowboarder und Rodler, Langläufer und Biathleten.