logo-suedtirol

MTB Plamortböden

Allgemeine Beschreibung

Von Reschen geht’s Richtung Norden über die Grenze zu unseren Österreichischen Nachbarn und 500 m vor der Talstation der Seilbahn Bergkastel (Nauders) scharf rechts über eine recht steile Schotterstraße bis zur Bergstation. Einkehrmöglichkeit im gleichnamigen Bergrestaurant. Ab jetzt beginnt der schönste Teil der Tour. Über den Auffahrtsweg zurück bis zur Bergkastelalpe und links weiter zum wunderbaren Hochmoor Plamortböden sowie den weit über die Grenzen bekannten Panzersperren. Hier können die Forststraße oder die schön angelegten Trails (S2) genutzt werden. Nach dem Passieren der Sperren eröffnet sich der Ausblick über den Vinschgau mit der einzigartigen Seenlandschaft und einem tollen Panorama vom Aussichtspunkt am Felsen. Hinunter nach Reschen mit tollen Ausblicken im Gepäck geht’s entweder über den technisch teils anspruchsvolleren Bunker Trail (S2) mit dem darauf folgenden, in den Wald eintauchenden Etsch Trail (S1) oder über den alten Militärweg. Direkt am See erwartet uns das Feierabendgetränk. 

Status gesperrt
Länge 11,178 km
Schwierigkeit mittel
Höhenmeter bergauf 493 hm
Höhenmeter bergab 493 hm
Höhenmeter 2104 m
WAR DER INHALT FÜR SIE HILFREICH?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Verhaltensregeln für Biker
Damit der Vinschgau auch morgen noch ein Eldorado für Radfahrer bleibt. Finden Sie in diesem Film die Verhaltensregeln für Biker im Feriengebiet mit einem Aufruf zu verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und den Wegen.
Suchen & Buchen
weiter
Newsletter Vinschgau
Abonnieren Sie jetzt den Vinschgau Newsletter und Sie erhalten viermal im Jahr Neues, Interessantes und Unterhaltsames aus der Ferienregion Vinschgau. 
Jetzt anmelden