Bis Schlanders und Laas reichen die Weinreben und der Obstbau, an der Grenze zum Obervinschgau beginnen die Kornfelder und Weiden. Umrahmt werden die fruchtbaren Talgründe von den hohen, schneebedeckten Bergen der Ortler-Cevedale Gruppe und der Ötztaler Alpen. Schneefrei und karg thront dagegen der Sonnenberg im Mittelgebirge. Es gibt höhere Berge, aber keine Schöneren, sagt Reinhold Messner über die Vinschger Bergwelt.

Um die hohen Vertikaldistanzen rasch zu überbrücken und die vielen Bergbauernhöfe und Gasthäuser mit dem Tal zu verbinden, wurden in ganz Südtirol Aufstiegsanlagen wie Seilbahnen, Bergbahnen und Lifte, Umlaufgondelbahnen und Sessellifte geschaffen. Sie gehören zu den Südtiroler Bergen wie im Tal Bahn und Bus. Rund um Schlanders und Laas führen rund ein Dutzend Kabinensesselbahnen und Sessellifte auf die Hochebenen des Sonnen- und Nördersbergs hinauf. Hier kann man getrost das Auto stehen lassen und mit einer der Vorteilskarten die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.