Südtirols bekanntester Alpinist Reinhold Messner ist schon lange begeisterter Fan des Ortlergebiets. 1985 brachte der Bergsteiger tibetanische Yaks, eine in Zentralasien verbreitete Rinderart, nach Sulden. Seitdem führt er seine zotteligen Tiere alljährlich Ende Juni von der Talstation der Seilbahn Sulden auf die Madritscher Weideflächen. Neugierige Einheimische und Gäste begleiten den Alpinisten und seine ungewöhnlichen Tiere beim Almauftrieb ins Hochgebirge. Ende August kehren die Tiere dann allein ins Tal zurück.