Das Ortlergebiet am Stilfser Joch ist idealer Startpunkt für Motorradtouren im Dreiländereck Italien, Österreich und Schweiz. Die Stilfserjoch-Panoramastraße, die Königin der Alpenpässe, zählt zu den landschaftlich attraktivsten Hochalpenstraßen. Steigungen bzw. Gefälle haben auf den beiden Seiten des Passes max. 12%. Die Passstraße ist von Ende Mai bis Anfang November, je nach Schneelage befahrbar. 48 Kehren erfreuen das Bikerherz von Gomagoi bis zum Stilfserjoch (2.758 m). Von dort richten sich herrliche Ausblicke auch auf den Ortler (3.905 m). Mit dem Stilfserjoch und dem Gaviapass werden die beiden höchsten Durchgangspässe in den italienischen Alpen erfasst.

Ein hochalpiner Leckerbissen für einen leidenschaftlichen Tourenfahrer ist die Fortsetzung der Route über den Gaviapass: Man durchfährt den Nationalpark Stilfser Joch, die gesamte Passstraße von Bormio bis Ponte di Legno misst 43 km. Die Straße führt hinunter zum Lago Negro mit 4 Kehren. Dann folgen 11 enge Kehren hinab zum Tonalepass (1.883 m).