Schluderns in Südtirol ist ein Dorf voller Geschichte. Es liegt unterhalb der mächtigen Churburg, der wohl am besten erhaltenen Wehranlage Südtirols mit einer gut ausgestatteten Rüstungskammer. Das sonnige Bauerndorf Schluderns in Südtirol am Übergang vom oberen zum mittleren Vinschgau ist auch eine der ersten Siedlungen mit einer Dorfordnung, die ins späte 13. Jh. zurückdatiert. Auch die gotische Katharinakirche und die bemalten Häuserfassaden erzählen von der wechselvollen Geschichte des Dörfchens Schluderns im oberen Vinschgau.

Nicht unweit von Schluderns und dem Vintschger Museum findet sich die archäologische Fundstätte Ganglegg. Sie gilt als die am besten erforschte, befestigte Höhensiedlung der Bronze-, Eisenzeit und selbst Römerzeit im gesamten Alpenraum. Seinen Gästen bietet Schluderns also viel zu entdecken. In Schluderns in Südtirol findet zudem ein mittelalterliches Festival im August stattfindet, die sogenannten Südtiroler Ritterspiele. Zahlreiche Veranstaltungen rund ums Jahr bietet das Kulturhaus Schluderns in Südtirol.

Schluderns ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Ein landschaftliches Kleinod ist das über 100 ha große Biotop, in dessen weitläufigen Auen zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten leben.