Die vielfältige Landschaft rund um die Ötztaler Alpen, der Ortler- und Sesvennagruppe ist im Sommer wie im Winter ein Anziehungspunkt für Aktivurlauber und Familien und wie geschaffen für einen Aktiv-Urlaub im Obervinschgau.

Ein Sommer im Südtiroler Feriengebiet Obervinschgau bietet alles, was sich Aktivurlauber von ihrem Urlaub erwarten, denn der Obervinschgau ist ein Naturparadies für Wanderer und Bergsteiger, Radfahrer und Mountainbiker, hält aber auch zahlreiche Überraschungen für andere Freizeitaktivitäten wie Bogenschießen, Gleitschirmfliegen, Schwimmen, Tennis und Fischen bereit. Durch den Obervinschgau zieht sich ein dichtes, gut gepflegtes und markiertes Wegenetz für Biker und Wanderer, sowohl im Tal als auch auf die Schutzhütten und Almen mit vielen Einkehrmöglichkeiten. Im Tal laden schöne Wanderungen entlang der Obervinschger Waalwege am Sonnenberg zu gemütlichen Ausflügen ein. Geübte Berggeher wagen sich auf Bergtouren in die Ötztaler Alpen, in die Sesvennagruppe oder in die Ortlergruppe. Beliebt sind auch die alpinen Mehrtageswanderungen wie der Vinschger Höhenweg.

Schneebedeckte Winterwanderwege und herausfordernde Skitouren in den Ötztaler Alpen, der Sesvennagruppe und im Ortlergebiet mit dem Nationalpark Stilfserjoch wollen im Obervinschgau erkundet werden. Auch Eislaufplätze und Rodelbahnen machen hier den Winter zum Erlebnis. Freunde des nordischen Skisports erwartet in Schlinig ein Zentrum für Langlauf, Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Bewerbe.

Der Erlebnisberg Watles
Das Ski- und Wandergebiet Watles oberhalb von Burgeis und Mals ist im Sommer wie auch im Winter idealer Ausgangspunkt für faszinierende Wanderungen mit traumhaftem Panoramablick auf den Obervinschgauer Talkessel und die umliegenden Alpen. Den aussichtsreichen Watlesgipfel und Burgeiser „Hausberg“ wenigsten einmal zu besteigen, ist ein Muss für alle Bergfreunde, die ihren Urlaub in der Ferienregion Obervinschgau verbringen.