Almen und Sennereien prägen seit alter Zeit das hochalpine Landschaftsbild im Vinschgau und dem Feriengebiet Latsch-Martelltal. Bis heute werden auf den Almen natürliche Milchprodukte wie Butter, Jogurt, Topfen und Rahm, vor allem aber Almkäse und lokale Spezialitäten wie der „Graukas“ erzeugt.

Auf den Bergbauernhöfen im Vinschgau sind in der Regel nicht mehr als zehn bis zwölf Kühe im Stall untergebracht. Sie bekommen Sommer wie Winter gentechnikfreies Futter. Aus ihrer Milch werden erstklassige Milcherzeugnisse hergestellt, darunter Almkäsesorten, die alljährlich das internationale Fachpublikum begeistern – am besten zu genießen beim Senner auf der Alm, als Weichkäse oder als härterer Schnittkäse. Der Vinschger Almkäse hat zahlreiche Prämierungen im In- und Ausland gewonnen.