Alpinfreunden ist die Ferienregion Latsch-Martelltal längst ein Begriff. Die hohen Gipfel rund um die Ortlergruppe ermöglichen viel Platz für abwechslungsreiche alpine Berg- und Hochtouren. Im Vinschgau wird die hochalpine Entdeckungsreise zum einzigartigen Erlebnis.

Dem Himmel ganz nah: Bis auf 3.905 Meter reckt sich König Ortler im Martelltal in die Höhe. Der Cevedale, die Zufallspitzen oder die Suldenspitze sind für Alpinisten bedeutende Gipfel und zugleich spannende Herausforderungen direkt im Hauptkamm des Ortlers.

Ebenso beliebt ist der Tarscher Jochwaal, wo Wanderer hoch oben die Spuren eines alten Aquäduktes – ein Bauwerk zum Transport von Wasser – finden. Wer noch nicht genügend Höhenmeter hinter sich gelegt hat, auf den wartet die Hochtour bis zum Gipfelkreuz des Hasenohrs auf 3.257 Meter Höhe. Ein herrliches Panorama präsentiert sich Alpinisten auch auf der Vermoispitze sowie auf den Etappen des Vinschger Höhenwegs.