Typische Fischarten für die heimischen Gewässer sind die marmorierte Forelle, aber auch die Bachforelle und Regenbogenforelle, Bachsaibling und Äsche, Renken, Hechte und Barsche. Kleinere Fischarten tummeln sich in den Bergseen.

Die Ferienregion Latsch-Martell ist ideales Terrain für Angler und ein Zentrum der Fischer und Hobbyfischer. Im idyllisch gelegenen Goldrainer See tummeln sich Forellen und Karpfen und auch im Fischteich der Sport- und Freizeitanlage Trattla können Angler ihre Rute auswerfen. Die Tageskarten können direkt am See oder in der Sport- und Freizeitanlage auch ohne Staatslizenz erworben werden. Der Zufrittsee im Martelltal und ein landschaftlich bezauberndes Teilstück der Etsch in Latsch laden zum Fliegenfischen ein.

In den gemischten Revieren der Etsch darf nach Erwerb der italienischen Fischerlizenz und einer Tages-Fischwasserkarte ebenfalls nach Herzenslust in über 150 km an fischreichen Fließgewässern gefischt und geangelt werden.