Der äußerst reine Laaser Marmor gilt zu Recht als Botschafter der Kulturregion Vinschgau in Südtirol. Von seinem Stellenwert zeugen Gebäude und Monumente weltweit. So ziert er seit kurzem auch die neue Ground Zero Metrostation in New York.

Laas ist aber nicht nur der Ort des Steinbruchs, sondern auch der Steinverarbeitung. So blickt das Marmordorf in Südtirol auf eine lange Zeit als Künstlerdorf zurück. Dazu beigetragen hat auch die Fachschule für Steinbearbeitung „Johannes Steinhäuser“, in der Bildhauer und Steinmetze ausgebildet wurden und werden, darunter auch das Bildhauerduo Venske und Spänle und Armin Joos. Weitere bekannte Marmorkünstler sind Karl Grasser, Friedrich Gurschler und Michael Höllrigl.