... ...
Unterkunft
suchen & buchen
Anreise
Abreise
Erwachs.
Ferienorte
Unterkunftstyp
 
Waale

Die Waale rund um Kastelbell-Tschars

Wanderwege im unteren Vinschgau

Waalwege heißen die Pfade im Vinschgau, die sich zumeist ohne nennenswerte Steigungen entlang der alten Bergwasserkanäle am Sonnenberg oder Nörderberg entlang ziehen. Die schmalen Bewässerungskanäle wurden vor Jahrhunderten angelegt, um den Menschen die Bewässerung ihrer Felder zu garantieren. Die Verwalter und Wahrer dieser Wasserläufe heißen Waaler.

Heute sind diese Pfade entlang der alten Kanäle vor allem beliebte Wanderwege. Sie sind das ganze Jahr über begehbar, geben Einblicke in die äußerst abwechslungsreiche Fauna und Flora dieser einmaligen Landschaft und bieten zumeist großartige Fernblicke auf das Tal und auf die mächtigen Gebirgsketten gegenüber.

Gleich zwei der schönsten Waalwege im gesamten Vinschgau liegen bei Kastelbell-Tschars: der Latschanderwaal und der Waalweg zum Schloss Juval. Auch der Schnalswaal als einer der längsten Wanderwege des Landes zieht an Kastelbell-Tschars vorbei.

Der Latschanderwaal
Der Latschanderwaal führt von Latsch nach Tschars und ist auch für ungeübte Wanderer geeignet. Die gemütliche Wanderung von 3,5 Stunden beginnt am Tisser Weg, der etwa zehn Minuten vom Latscher Dorfkern entfernt liegt. Das erste Teilstück des Waalweges führt durch einen Laubwald, anschließend an der Latschander-Schlucht und an Vinschger Weinberge, an denen der bekannte Riesling angebaut wird, vorüber. Wanderer können dann entweder durch einen Kastanien- und Eichenwald nach Tschars absteigen oder dem Schnalser Waalweg entlang bis Schloss Juval wandern. Zugang zum Latschander Waal besteht in Latsch in der Nähe der Talstation der Seilbahn nach St. Martin im Kofel, sowie in Kastelbell.

Waal-Wanderung zum Schloss Juval
Über zwanzig Waalwege durchziehen den Vinschgau – einer der schönsten ist wohl der Waalweg zum Schloss Juval. Der Waal wurde im 16. Jahrhundert erbaut und führt durch Kastanienhaine und Mischwald über die sonnigen Hänge des Untervinschgaus bis unterhalb von Schloss Juval. Der Abschnitt von Kastelbell bis Galsaun verläuft auf dem Latschanderwaal. Der Weg ab Galsaun bis Juval wird Schnalser/ Tscharser Waalweg genannt. Dort können eine originale „Waalerhütte“ und eine „Waalschelle“ besichtigt werden. Wer dann Lust auf mehr Südtiroler Kultur bekommen hat, kann das Messner Mountain Museum im Schloss Juval besichtigen.
Unterkunft
suchen & buchen
Anreise
Abreise
Erwachs.
Ferienorte
Unterkunftstyp
fb-kastelbell-tschars-waal
Tipps für Wanderungen rund um Kastelbell-Tschars
 
fb-kastelbell-tschars-events
Was Sie in Kastelbell-Tschars nicht verpassen sollten
 
b-kastelbel
Auf den Spuren des Mittelalters in Kastelbell- Tschars
 
fb-kastelbell-tschars-rebeschloss
Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof in Kastelbell-Tschars
Willkommen in Kastelbell - Tschars
Ein Aufenthalt in Kastelbell-Tschars erlaubt es nicht nur, die landschaftlichen Schätze zu entdecken, sondern auch die Spezialiäten der traditionellen Küche. Es werden hochwertige Lebensmittel angebaut, die in den Gaststätten oder im Sterne- Restaurant mit lokalen Weinen und feinen Destillaten serviert werden.