Kastelbell gilt als Dorf der Genießer unter den Vinschger Gemeinden. Hier, am Fuße der gleichnamigen Trutzburg, finden sich neben einem großen kulinarischen Angebot – vom Sternerestaurant bis zum prämierten Buschenschank – Spezialitäten wie der Kastelbeller Spargel und die dazugehörigen Weißweine. Der Spargelanbau umfasst insgesamt nur rund 3 ha, dafür dauert die Ernte von Mitte April bis Anfang Juni und garantiert so absolute Frische und Qualität.
Zunächst reifen die Spargel in idealer Bodenbeschaffenheit nahe der Etsch etwas später als in wärmeren Gegenden, so bleiben sie konsistent und geschmacksintensiv. Vor allem aber kommen sie frisch gestochen in den lokalen Handel, denn die Güte des Spargels wird wesentlich von seiner Frische bestimmt. In Kastelbell wird der Spargel noch am Tag der Ernte in die Hotels, Gastbetriebe und Geschäfte geliefert.