Der Hauptort Schlanders und das Marmordorf Laas sind Kulturorte im Vinschgau, die voller Überraschungen stecken und zu vielseitigen Entdeckungstouren einladen. Schlanders ist das urbane Zentrum des Vinschgaus, mit Bars, Shops und Restaurants rund um die Fußgängerzone und einem ansprechenden Angebot an Kultur und Unterhaltung. Der Renaissancepalast nahe des höchsten Kirchturms Südtirols unterstreicht die Rolle von Schlanders als Hauptort des Tales. Schöne Spazierwege und Waalwege ziehen sich vom Zentrum auf den Sonnenberg hinauf.

Ganz anders das nahegelegene Laas unterhalb des historischen Marmorbruchs der Jennwand. Steil ragt der Nördersberg empor, und auch der karge Sonnenberg auf der anderen Seite ist spektakulär anzusehen. Durch den einmaligen Dorfkern mit seinen Jahrhunderte alten Gebäuden im Zeichen von Kunst und Handwerk ziehen sich marmorweiße Gehsteige und Ornamente; denn der überschüssige Marmor wurde zur Dorfgestaltung verwendet. Marmor, Bildhauerei und Landwirtschaft prägen das Dorf, darunter vor allem Marillen, wie die süßen Vinschger Aprikosen genannt werden, Bio-Obst und Kraut, das für das berühmte Vinschger Sauerkraut verwendet wird.


» zur Homepage des Feriengebietes Schlanders und Laas